Mein Name ist Vera Petry, ich bin

Blockflötistin und Cembalistin.

Während meines Studiums in Deutschland, den Niederlanden und Belgien spezialisierte ich mich auf die historische Aufführungspraxis Alter Musik.

Mein Aufbaustudium im Hauptfach Blockflöte an der Musikhochschule Maastricht beim Frans-Brüggen-Schüler Jerome Minis schloss ich mit dem Konzertreifediplom ab.

Außerdem studierte ich Cembalo als Hauptfach mit Diplomabschluss bei Siebe Henstra an der Musikhochschule Utrecht (Niederlande) und war als Blockflötistin Mitglied der Kammermusikklasse des Gambisten Philippe Pierlot in Lüttich (Belgien).

Meine künstlerische Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Förderpreis der Stadt Saarbrücken sowie einem Sonderstipendium der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin.

Tourneen mit den Barockensembles der Berliner Philharmoniker (Concerto Melante und Berliner Barocksolisten) führten mich als Solistin nach Asien und durch Europa. Ich arbeitete zusammen mit dem Dirigenten und Barockgeiger Reinhard Goebel, dem Flötisten Jacques Zoon und dem Cembalisten Siebe Henstra.

In 2008 gründete ich das Ensemble LA MERAVIGLIA, mit dem ich regelmäßig konzertiere.

Ich lebe und arbeite als freischaffende Musikerin und Instrumentallehrerin in Berlin.

Die Presse schreibt:

"Doch der Glanzpunkt des beschwingten Nachmittags waren die Blockflötenpartien, welche die in Berlin lebende Vera Petry, Gründerin des Ensembles LA MERAVIGLIA darbot, charmant in der Moderation, konzentriert an drei verschiedenen Flötentypen und hochgradig virtuos in der Ausführung."

Aus den Pyrmonter Nachrichten (zum Telemann-Programm " Nicht g´nug..."), Sept. 2018